Startseite Augenkrankheiten Artikel Impressum
alle Augenkrankheiten von A-Z

Glaukom

Informationen zur Augenkrankheit Glaukom

Allgemeines

Glaukom, auch bekannt als grner Star, ist eine Augenkrankheit, die den Sehnerv betrifft und unbehandelt zu irreversiblen Sehverlusten fhren kann. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von Augenerkrankungen, die durch einen erhhten Augeninnendruck charakterisiert sind. Der Sehnerv bertrgt visuelle Informationen von der Retina zum Gehirn, und wenn er durch den erhhten Druck geschdigt wird, kann dies zu einem allmhlichen Verlust des peripheren Sichtfeldes fhren. Glaukom ist eine der hufigsten Ursachen fr Blindheit weltweit, und da die Symptome in den frhen Stadien oft kaum bemerkbar sind, ist regelmige Vorsorgeuntersuchung entscheidend, um eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung sicherzustellen.

Ursachen

Die genauen Ursachen sind noch nicht vollstndig verstanden, aber in den meisten Fllen ist der erhhte Augeninnendruck der Hauptfaktor, der den Sehnerv schdigt. Dieser Druckanstieg entsteht durch eine unzureichende Drainage des Kammerwassers im Auge. Infolgedessen sammelt sich Flssigkeit an und der Druck in der Augenabteilung steigt, was den Sehnerv unter Druck setzt und beschdigt. Es gibt verschiedene Formen von Glaukom, darunter das primre Offenwinkelglaukom, das Winkelblockglaukom und das Normaldruckglaukom. Zustzlich zu erhhtem Augeninnendruck knnen genetische Veranlagung, Alter, Rasse und bestimmte medizinische Bedingungen das Risiko fr Glaukom erhhen.

Symptome

In den frhen Stadien des Glaukoms treten oft keine sprbaren Symptome auf, was es zu einer heimtckischen Krankheit macht. Mit fortschreitender Erkrankung kann sich das periphere Sichtfeld allmhlich verschlechtern, wodurch es schwierig wird, Objekte seitlich zu erkennen. Betroffene knnen auch Schwierigkeiten beim Sehen in der Dunkelheit und bei schlechten Lichtverhltnissen haben. Im fortgeschrittenen Stadium kann das zentrale Sichtfeld beeintrchtigt werden, wodurch es schwierig wird, Gesichter oder Details deutlich zu erkennen. Unbehandelt kann Glaukom zu dauerhaftem Sehverlust fhren.

Behandlungsformen

Diese Augenerkrankung kann nicht geheilt werden, aber die Behandlung zielt darauf ab, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und das Sehvermgen zu schtzen. Die Hauptbehandlung besteht darin, den Augeninnendruck zu senken, um den Druck auf den Sehnerv zu reduzieren. Augentropfen, orale Medikamente, Lasertherapie und chirurgische Eingriffe sind gngige Anstze, um den Augeninnendruck zu regulieren. Die Auswahl der Behandlung hngt von der Schwere des Glaukoms und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. Regelmige rztliche Kontrollen und die Einhaltung der verschriebenen Behandlung sind entscheidend fr den Erfolg der Therapie.

Vorbeugung

Obwohl es keine Mglichkeit gibt, Glaukom vollstndig zu verhindern, knnen bestimmte Manahmen das Risiko verringern oder eine frhzeitige Diagnose ermglichen. Regelmige Augenuntersuchungen, insbesondere fr Menschen ber 40 Jahre und solche mit erhhtem Risiko, sind wichtig, um das Glaukom frhzeitig zu erkennen. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernhrung und regelmiger Bewegung kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko von Glaukom zu reduzieren. Rauchen sollte vermieden werden, da es mit einem erhhten Glaukom-Risiko in Verbindung gebracht wurde.

Hufigkeit

Dies ist eine hufige Augenkrankheit, welche weltweit Millionen von Menschen betrifft. Die genaue Hufigkeit variiert je nach Region und Bevlkerungsgruppe. Es wird geschtzt, dass mehr als 70 Millionen Menschen weltweit an Glaukom leiden. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko fr Glaukom, so dass es bei lteren Menschen hufiger diagnostiziert wird. Personen mit familirer Vorbelastung, afrikanischer, asiatischer oder hispanischer Abstammung sowie Menschen mit bestimmten medizinischen Erkrankungen wie Diabetes haben ein erhhtes Risiko, an Glaukom zu erkranken. Aufgrund der Prvalenz und des progressiven Verlaufs der Krankheit ist eine rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung von entscheidender Bedeutung, um irreversible Sehverluste zu verhindern.

siehe Grner Star

Gesundheitsthemen


Krankheiten A-Z
Hundekrankheiten
Albert Schweizer