Startseite Augenkrankheiten Artikel Impressum
alle Augenkrankheiten von A-Z

Erblindung

Informationen zur Augenkrankheit Erblindung

Allgemeines

Erblindung ist ein Zustand, bei dem eine Person teilweise oder vollstndig ihr Sehvermgen verliert. Es kann verschiedene Ursachen haben, einschlielich Augenerkrankungen, Verletzungen, altersbedingten Vernderungen und systemischen Erkrankungen, die das Sehvermgen beeinflussen. Die Auswirkungen der Erblindung knnen das tgliche Leben erheblich beeintrchtigen und die Selbststndigkeit der Betroffenen stark einschrnken.

Ursachen

Die Ursachen fr Erblindung sind vielfltig und knnen von Augenkrankheiten wie Glaukom, Katarakt (Grauer Star) und Netzhauterkrankungen bis hin zu systemischen Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck reichen, die das Sehvermgen beeinflussen. Verletzungen, Infektionen oder Entzndungen im Augenbereich knnen ebenfalls zu pltzlicher Erblindung fhren. Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung dieser zugrunde liegenden Ursachen knnen dazu beitragen, die Auswirkungen der Erblindung zu minimieren.

Symptome

Die Symptome der Erblindung hngen von der Ursache und dem Grad des Sehverlusts ab. Bei vollstndiger Erblindung erlebt eine Person dann vllige Dunkelheit und Lichtwahrnehmung ist nicht mehr mglich. Bei teilweisem Sehverlust knnen Symptome wie verschwommenes Sehen, Einschrnkung des Gesichtsfeldes oder das Fehlen der Fhigkeit, Farben zu erkennen, auftreten. Die Betroffenen knnen Schwierigkeiten haben, sich im Raum zu orientieren, Gegenstnde zu erkennen oder Gesichter zu identifizieren.

Behandlungsformen

Die Behandlung von einer drohenden Blindheit hngt von der zugrunde liegenden Ursache ab. In einigen Fllen kann eine medizinische oder chirurgische Behandlung das Sehvermgen verbessern oder verhindern, dass der Sehverlust weiter fortschreitet. Bei unheilbaren Augenkrankheiten oder Verletzungen kann die Rehabilitation und Untersttzung der Betroffenen durch Sehtraining, Orientierungs- und Mobilittstraining sowie die Nutzung von Hilfsmitteln wie Blindenstcken oder speziellen Sehhilfen die Lebensqualitt und Selbststndigkeit verbessern.

Vorbeugung

Die Vorbeugung hngt von den spezifischen Ursachen ab. Regelmige Augenuntersuchungen sind sehr wichtig, um Augenkrankheiten frhzeitig zu erkennen und zu behandeln. Die Kontrolle von zugrunde liegenden Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko fr Erblindung zu reduzieren. Darber hinaus ist der Schutz der Augen vor Verletzungen, insbesondere in gefhrlichen Arbeitsumgebungen oder beim Sport, von groer Bedeutung.

Hufigkeit

Die Hufigkeit variiert weltweit, aber sie ist eine bedeutende globale Gesundheitsherausforderung. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind etwa 2,2 Milliarden Menschen von Sehbeeintrchtigungen betroffen, von denen etwa 1 Milliarde potenziell vermeidbare Sehverluste oder Erblindungen haben. Viele Flle von Erblindung knnten durch frhzeitige Diagnose und angemessene Behandlung verhindert oder reduziert werden. Eine Sensibilisierung fr Augengesundheit und der Zugang zu angemessener medizinischer Versorgung sind entscheidend, um die Prvalenz von Erblindung weltweit zu reduzieren.

Gesundheitsthemen


Krankheiten A-Z
Hundekrankheiten
Albert Schweizer