alle augenkrankheiten von A-Z

Home

Farbsehstörungen

Informationen zur Augenkrankheit Farbsehstörungen

Bei den Farbsehstörungen unterscheidet man zwischen Farbensinnstörungen (Farbenschwachsichtigkeit) und drei verschiedene Formen der Farbenblindheit.

Farbsehstörungen werden vererbt oder sind angeboren. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Farbsehstörungen können auch durch Vergiftungserscheinungen oder Krankheiten ausgelöst werden. Ursache für eine Farbsehstörung, ist eine Störung von mindestens einem der drei Farb-Rezeptoren des Auges.

Menschen mit Monochromasie können nur Grautöne wahrnehmen. Bei der Dichromasie ist ein Farbrezeptor defekt. Formen der Dichromatie sind: Rotblindheit, Grünblindheit und Blaublindheit.

Die Anomale Trichromasie ist gekennzeichnet dadurch, dass alle Farben gesehen werden können. Es gibt aber eine Einschränkung in der Wahrnehmung, der Intensität einer der Farben.

Die Diagnose erfolgt mit Hilfe von Farbtafeln (Ishahara Tafeln) oder mittels einer „Anomaloskop –Untersuchung.

Farbsehstörungen sind unheilbar. Als Hilfsmittel können Farb-Korrigierungsbrillen eingesetzt werden.


Werbung

(c) 2006 by alle-augenkrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum