alle augenkrankheiten von A-Z

Home

Bindehautentzündung

Informationen zur Augenkrankheit Bindehautentzündung

Allgemeines zur Bindehautentzündung
Die Bindehautentzündung, auch Konjunktivitis genannt, ist die häufigste Augenerkrankung. Bei der Bindehautentzündung unterscheidet man fünf Auslösefaktoren.

Chemisch-physikalische Reize (Staub), eine Infektion (Bakterien), Benetzungsstörungen (verminderter Tränenfluss), benachbarte pathologische Prozesse oder eine Allergie kann eine Bindehautentzündung auslösen.

Die Symptome der Bindehautentzündung sind: stark gerötete, tränenden und juckenden Augen. Das Auge reagiert lichtscheu. Der Betroffenen hat ein Fremdkörpergefühl im Auge und eine vermehrte Sekretion, durch die Augen verkleben können. Durch einen Bindehautabstrich kann der Arzt auslösende Erreger erkennen.

Zur Behandlung werden spezielle Antibiotika eingesetzt. Beruht die Bindehautentzündung auf einer Allergie, helfen auch kalte Kompressen. Bei einer allergischen Bindehautentzündung müssen die Reizauslösenden Ursachen beseitigt werden.

Ursachen einer Bindehautentzündung
Die Ursachen einer Bindehautentzündung können sehr unterschiedlich sein.Zum einen können Krankheitserreger ein Grund für den Ausbrich sein. Auch sind oft Allergien für das Aufreten von Konjunktivitis ursächlich. Zudem können auch Umweltstoffe oder einfach trockene Augen ein Grund für diese Krankheit sein. Höchste Vorsicht ist bei Bindehautentzündungen durch Bakterien oder Viren gegeben, da diese ansteckend sind. Besonders zu erwähnen ist hier die Augenrippe, eine durch Viren verursachte sehr ansteckende und aggressive Form der Bindehautentzündung. Allergische verursachte Bindehautentzündungen treten oft im Frühjah bei Menschen, die unter Heuschnupfen leiden auf. Kontaktlinsenträger haben ein erhöhtes Risiko, an einer Bindehautentzündung zu erkranken, da die mechanische Reibung der Linse ursächlich sein kann.

Symptome der Bindehautentzündung
Das Hauptsymptom, woran sich eine Bindehautentzündung erkennen lässt, ist ein gerötetes, tränendes Auge. Der Erkrankte verspürt ein starkes Brennen oder Jucken der Augen. Begleitet wird dies von einem Fremdkörpergefühl. Man hat den Eindruck, als ob sich ein Sandkörnchen irgendwo im Auge befinden würde.

Beim morgendlichen Aufwachen ist das betroffene Auge meist verklebt und auch geschwollen. In den Augenwinkeln kann man abgesondertes eitriges, wässriges oder auch schleimiges Sekret feststellen. Eine erhöhte Lichtempfindlichkeit ist als begleitendes Symptom nicht selten.

Behandlung
Wer unter einer Bindehautentzündung leidet, sollte auch jeden Fall das Reiben der Augen, auch wenn sie jucken, unbedingt vermeiden. Dieses Reiben verschlimmtert das Ganze nur noch weiter. Die Behandlung durch den Augenarzt erfolgt je nach Schwere und Ursachen der Erkrankung. Dabei reicht das Spektrum von einfachen Augentropfen zur Befeuchtung bis hin zu Antibiotika. Auch Augengele und Augensalben werden oft verschrieben.

Häufigkeit
Die Bindehautenzündung ist eine sehr verbreitete Krankheit. Fast jeder Mensch wird davon irgendwann einmal in seinem Leben betroffen.


Werbung

(c) 2006 by alle-augenkrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum